Logo Frauenarzt Kerpen - Sabine Gail 02273 / 8062

Invasive Diagnostik

  • Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese)
  • Gewebeentnahme aus dem Mutterkuchen (Chorionzottenbiopsie)
  • Blutentnahme aus der kindlichen Nabelschnur (Chordozentese).

Diese so genannte invasive Diagnostik dienen hauptsächlich dem möglichst sicheren Ausschluss von Chromosomenstörungen oder selteneren Fragestellungen, wie z.B. genetischen Syndromen, Infektionen oder Stoffwechseldefekten.

Die Fragestellung ergibt sich möglicherweise aus Ihrer persönlichen Vorgeschichte, einem aktuell erhobenen Befund oder Ihrem eigenen Bedürfnis nach mehr Information über Ihr Kind. Die einzelnen Verfahren werden zu unterschiedlichen Schwangerschaftszeitpunkten vorgenommen. Da der Nutzen und die Risiken sehr unterschiedlich sind, wird dieses ausführlich und in Ruhe mit Ihnen und Ihrem Partner besprochen.

Diese Untersuchungen werden ausschließlich in ausgewiesenen Pränatalzentren angeboten und durchgeführt.